Firmenportrait

Ein Familienunternehmen mit hundertjähriger Tradition

Als Conrad Forster-Willi 1904 sein Stickerei-Unternehmen mit dem Namen Forster Willi & Co. gründete, war Stickerei das wichtigste Exportprodukt der Schweiz. Seither hat sich dieser Zweig der schweizerischen Textilindustrie komplett gewandelt. Geblieben sind aber die Faszination, die von diesem ausserordentlich wandlungsfähigen Produkt ausgeht und das unschätzbare Know How, welches viele Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung von Generation zu Generation weitertragen. Heute wird die Forster Rohner Gruppe von der 4. Generation, vertreten durch Emanuel Forster und Caroline Forster, geleitet.